Daily Paragraph - Einmal täglich im Recht

Beißt der Schoßhund, muss Frauchen bluten

Schmerzensgeld nach Hundeattacke: Urteil vom Oberlandesgerciht Celle

... zum Artikel

Privatpatienten: Kündigung nach Rezeptbetrug oder Prügelattacke

Privatpatienten droht bei Rezeptbetrug oder Attacken gegen Versicherungsvertreter die außerordentliche Kündigung ihrer privaten Krankenversicherung. Sicher vor der Kündigung ist nur die private Pflegepflichtversicherung. Das zeigen zwei Urteile vom Bundesgerichtshof.

... zum Artikel

Versicherung zahlt auch bei grober Fahrlässigkeit

Früher ging es nach einem Autounfall oder Wohnungseinbruch auch bei der Versicherung um alles oder nichts. Konnte die Versicherung grobe Fahrlässigkeit nachweisen, blieb der Versicherte auf dem Schaden sitzen. Das hat sich zwar geändert. Seit der Reform des Versicherungsvertragsgesetzes dürfen die Versicherungen je nach Schwere der Schuld quoteln. Doch es fehlt an einheitlichen Spielregeln.

... zum Artikel

Lebensversicherung kündigen und Nachschlag verlangen

Wer sich bei Kündigung einer Lebensversicherung über hohe Stornokosten und niedrige Rückkaufswerte ärgert, sollte sich beim Landgericht Hamburg Trost suchen. Das Gericht hat wesentliche Vertragsklauseln von drei Versicherungen für unwirksam erklärt. Deutscher Ring, Hamburg-Mannheimer und Generali (Volksfürsorge) müssen jetzt mit Rückforderungen von ehemaligen Kunden rechnen.

... zum Artikel

ImpressumDatenschutzRSSAtom • Design: KOMMposition, PR-Agentur in Berlin