Daily Paragraph - Einmal täglich im Recht

Reisemängel richtig reklamieren

TaucherVerdorbenes Essen, Ungeziefer im Hotelzimmer oder Bauarbeiten neben dem Pool – aus einem Traumurlaub wird schnell ein Horrortrip. Wie Urlauber gegen Mängel direkt vor Ort vorgehen und spätestens nach der Heimreise ihr Geld zurückfordern, erklärt Romy Effler von der Kanzlei Knebel, Kreutzberger, Effler in Leipzig.

Schnelle Hilfe vor Ort

Gemeinschaftsdusche statt eigenes Badezimmer? Das muss sich niemand gefallen lassen. Entspricht die Reise nicht den gebuchten Bedingungen, kann der Reisende sofort Abhilfe verlangen. Dabei mus er dem Veranstalter eine Frist einräumen, damit dieser die Reisemängel beseitigen kann. Die Frist muss angemessen sein und kann bei gravierenden Abweichungen, wie dem fehlenden eigenen Badezimmer, 24 Stunden betragen. „Wenn sich die Situation danach nicht verbessert, kann sich der Urlauber selbst helfen, indem er sich beispielsweise in einem anderen Zimmer oder Hotel einmietet”, erklärt Rechtsanwältin Romy Effler, Partneranwältin der ROLAND Rechtsschutzversicherung. Die Kosten kann der Urlauber dem Reiseveranstalter in Rechnung stellen. Allerdings sollte er kein Hotel einer höheren Kategorie buchen, sonst bleibt der Reisende auf den Mehrkosten sitzen.

Bei Reisemängeln Geld zurück

Unzufriedene Urlauber sollten sich vom Reiseveranstalter unbedingt schriftlich bestätigen lassen, dass sie ihn zur Beseitigung der Reisemängel aufgefordert haben. Denn der Reisende trägt die Beweislast, dass er Abhilfe verlangt hat. Diese schriftliche Bestätigung ist die Voraussetzung dafür, dass er nach seiner Rückkehr gegen den Reiseveranstalter wegen der Reisemängel Ansprüche geltend machen kann.

Wenn der Veranstalter die Situation nicht löst und der Urlauber die Reise trotz der Reisemängel fortführen muss, kann er den Preis im Nachhinein mindern. Die Höhe hängt von der Art der Reiemängel ab. Folgende Tipps helfen, Forderungen durchzusetzen: „Die Beweislast liegt beim Urlauber. Daher sollte er die Reisemängel unbedingt schriftlich in einem Mängelprotokoll dokumentieren und nach Möglichkeit durch die Reiseleitung bestätigen lassen”, rät Rechtsanwältin Effler. Hilfreich ist auch, die Reisemängel auf Fotos und Videos festzuhalten und weitere Zeugen zu benennen.

Nach Rückkehr hat der Reisende einen Monat Zeit, seine Ansprüche geltend zu machen. Da der Reisende wiederum den Beweis führen muss, dass die Forderung innerhalb der Monatsfrist beim Reiseveranstalter eingegangen ist, sollte diese am besten schriftlich (per Einschreiben mit Rückschein oder per Boten) erfolgen. Doch Vorsicht: Wenn der Reiseveranstalter das Einschreiben nicht abholt oder entgegennimmt, gilt es als nicht zugegangen.

Koffer weg – was nun?

Der Koffer ist in Griechenland, während der Urlauber in Ägypten auf seine Tauchausrüstung wartet. Eine neue Ausrüstung auf Kosten der Fluggesellschaft kann sich der Reisende deswegen nicht gleich zulegen. Die Gesellschaft haftet allerdings für Verlust, Beschädigung oder Verspätung in der Regel bis zu einem Betrag von derzeit rund 1.200 Euro je Reisenden. „Entschädigt wird jedoch nur der tatsächliche Schaden”, sagt Rechtsanwältin Effler. Trifft der Koffer nicht binnen weniger Stunden am Bestimmungsort ein und ist auch nicht in der nächsten Zeit damit  zu rechnen, kann der Reisende sich die nötigsten Toilettenartikel auf Kosten der Fluggesellschaft kaufen. Bei einer mehrtägigen Wartezeit muss die Gesellschaft sogar für den Kauf von Ersatzkleidung aufkommen. Ist das aufgegebene Reisegepäck beschädigt, muss direkt nach Erhalt eine Reklamation erfolgen und der Reisende muss seine Ansprüche spätestens sieben Tage danach bei der Fluggesellschaft geltend machen.

Hausratversicherung zahlt auch bei Einbruch ins Hotel

Bei Einbruch ins Hotelzimmer lohnt sich häufig ein Blick in die Versicherungsbedingungen. Viele Hausratversicherungen bieten für maximal drei Monate im Jahr Versicherungsschutz im Ausland. Dieser greift auch beim Einbruch ins Hotelzimmer. Problem: Verschwindet die Geldbörse ohne Einbruchsspuren aus dem Zimmer – zum Beispiel durch das Hotelpersonal – wird die Schadenregulierung durch die Versicherung schwierig. Einbruchsspuren sind meist das einzige Mittel zum Nachweis eines Diebstahls. „Eine Strafanzeige vor Ort ist äußerst empfehlenswert, zumal diese von einigen Versicherungen gefordert wird”, rät die Leipziger Partneranwältin der Roland Rechtsschutzversicherung.

Entschädigung für Flugchaos

Bereits ab einer Flugverspätung von mehr als zwei Stunden kann der Reisende Anspruch auf so genannte Betreuungsleistungen haben. Diese reichen von Mahlzeiten und Erfrischungen bis hin zur Hotelübernachtung bei längeren Verspätungen. Bei Verspätungen von fünf Stunden oder mehr kann zudem ein Anspruch darauf bestehen, dass der Flugpreis erstattet oder ein Ersatzflug angeboten wird. „Deutlich größere Entschädigungen können Urlaubern bei Überbuchung oder Flugannullierung zustehen”, erklärt Rechtsanwältin Effler. Wird der Reisende zum Beispiel nicht mindestens zwei Wochen vor Abflug über eine Annullierung informiert und ein neuer Flug angeboten, kann neben der Rückerstattung des Ticketpreises eine Ausgleichszahlung von bis zu 600 Euro fällig werden. Gleiches kann im Fall einer Überbuchung gelten.

Lesen Sie auch diese Artikel

Was tun, wenn Krankheit den Urlaub verhindert?

Krank im Urlaub: Was Sie bei einer Krankheit kurz vor oder im Urlaub beachten sollten. So kommen Sie zu Ihrem Recht. ...

Überstürzte Abreise vermeiden

Bad kaputt, vermodertes Mobiliar und eine Couch voll Flecken – nicht gerade das, was sich der zivilisierte Urlauber unter einem gemütlichen Ferienappartement vorstellt. Genau das dachte sich auch ein Reisender, ...

Reisemängel richtig bewerten – die Frankfurter Tabelle

Um wie viel Prozent Reisende den Preis für ihre Unterkunft im Hotel bei Reisemängeln mindern können, verrät die Frankfurter Tabelle. Diese beruht auf der Erfahrung des Frankfurter Landgerichts mit Reiserecht. ...

ImpressumDatenschutzRSSAtom • Design: KOMMposition, PR-Agentur in Berlin