Daily Paragraph - Einmal täglich im Recht

Vermieter muss für Ersatzschlüssel sorgen

Schlüssel: Vermieter muss für Ersatz sorgenSchlüssel sind grundsätzlich Sache des Vermieters. Das gilt auch dann, wenn ein Schlüssel abbricht und ersetzt werden muss. Soweit der Normalfall. Anders die Lage, wenn der Vermieter nachgeweist, dass der Mieter den Schlüssel schuldhaft abgebrochen hat. Grund eines Schlüsselbruchs kann auch Materialermüdung sein, begründete das Amtsgericht Halle sein Urteil (Aktenzeichen: 93 C 4044/08).

Ob Haustür, Wohnungstür oder Briefkasten, der Vermieter muss für die nötigen Schlüssel sorgen. Der Mieter wiederum muss mit den Schlüsseln pfleglich umgehen. Insofern trifft ihn eine Sorgfaltspflicht. Das aber heißt noch lange nicht, dass er in jedem Fall schuld ist, wenn mal ein Schlüssel abbricht. Der Mieter muss seine Unschuld am Schlüsselbruch nicht einmal nachweisen. Die Beweisfrage stellt vielmehr den Vermieter vor eine neue Herausforderung: Will er seinem Mieter den Ersatzschlüssel nicht bezahlen, muss er dem Mieter nachweisen, dass dieser seine Sorgfaltspflicht verletzt und den Schlüssel schuldhaft kaputt gemacht hat.

Lesen Sie auch diese Artikel

Beschimpfung berechtigt Vermieter zur Kündigung

Wer seine Nachbarn beleidigt und beschimpft, riskiert den Rausschmiss aus der Mietswohnung. Das Amtsgericht Coburg hat entschieden, dass Vermieter pöbelnde Mieter sofort kündigen können (Aktenzeichen: 11 C 1036/08). Eine Abmahnung ...

Schadensersatz bei Täuschung mit Eigenbedarf

Vermieter sollten sich gut überlegen, ob sie die vermietete Wohnung wirklich selbst brauchen. Wer einem Mieter aus Eigenbedarf kündigt, den Eigenbedarf aber nur vortäuscht, macht sich schadensersatzpflichtig. Ein Urteil des ...

Das kleine Einmaleins der Nebenkostenabrechnung

Was Mieter und Vermieter bei der Nebenkostenabrechnung wissen müssen. ...

ImpressumDatenschutzRSSAtom • Design: KOMMposition, PR-Agentur in Berlin