Daily Paragraph - Einmal täglich im Recht

Außenanstrich ist Sache des Vermieters

Fassade FensterMieter müssen Fenster und Türen nicht von außen streichen. Die Folge: Verpflichtet der Mietvertrag den Mieter pauschal dazu, Fenster und Türen bei Auszug aus der Mietwohnung zu streichen, ist diese Klausel unwirksam. Der Mieter muss sich nicht einmal um den Innenanstrich kümmern. Das zeigt ein Urteil des Kammergerichts Berlin.

Mieter sind grundsätzlich für die Schönheitsreparaturen zuständig. Doch zu diesen gehört nicht der Außenanstrich der Fenster. Im Urteilsfall hatte sich der Mieter eines Reihenhauses auf einen Vertrag mit einer schwammig formulierten Klausel zu den Schönheitsreparaturen eingelassen.

Laut Vertrag war der Mieter auch für das “Streichen der Türen und Fenster” zuständig. Doch diese Klausel stellt laut Berliner Kammergericht eine unangemessene Benachteiligung des Mieters dar. Der Grund: Die Klausel verpflichtet den Mieter auch zum Außenanstrich der Fenster und Türen. Doch dieser gehört nicht zum Katalog der gesetzlich abgesegneten Schönheitsreparaturen.

Das Berliner Urteil ersparte dem Mieter des Reihenhauses 16.000 Euro. So viel hatte der Vermieter dafür haben wollen, dass sein ehemaliger Mieter die Fenster und Türen bei Auszug aus dem Reihenhaus nicht gestrichen hatte. Zum Schluss war allen klar: Der Mieter war für den Anstrich der Fenster überhaupt nicht zuständig.

Lesen Sie auch diese Artikel

Mieterhöhung statt Schönheitsreparatur

Nachdem Richter die Pflicht zu Schönheitsreparaturen zum Vorteil der Mieter neu geregelt haben, müssen ausgerechnet die Mieter von Sozialwohnungen mit einer Mieterhöhung rechnen. Diese hat der Bundesgerichtshof (BGH) jetzt zumindest ...

Gelackt und nicht gestrichen

Wer seine Mietwohnung kündigt und bei Auszug renovieren muss, sollte auf die Farbwahlklausel im Mietvertrag achten. Denn Vermieter dürfen die Wahl von Tapete und Farben in einem gewissen Umfang festlegen. ...

Recht auf freie Farbwahl

Mieter haben bei Schönheitsreparaturen bis zum Auszug freie Farbwahl. Der Vermieter darf nur am Ende der Mietzeit bestimmen, welchen Anstrich die Wände, Decken und Türen erhalten sollen. Doch das nehmen ...

ImpressumDatenschutzRSSAtom • Design: KOMMposition, PR-Agentur in Berlin